ES INVESTITIONEN

ESFIVP-1 ESFIVP 2

UAB „Rafimeta" begann mit der Umsetzung des mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung geförderten Projekts „Erneuerung der Ausrüstung der „UAB „Rafimeta" im Rahmen der Förderung von technologischen Öko-Innovationen" Nr. 03.3.2-LVPA-K-837-02-0053.          

Das Budget für das Projekt: 653.800,00 EUR, hiervon beträgt der Anteil der EU 294.210,00 EUR.

Beginn der Tätigkeiten: 11. April 2018.

Voraussichtliches Datum des Abschlusses der Tätigkeiten: 10. April 2020.

Ziel des Projekts – Durchsetzung von technologishen Öko-Innovationen in der Unternehmenstätigkeit der UAB "Rafimeta" zur Minderung der negativen Auswirkungen des Klimawandels und des Treibhauseffekts.

Aufgabe des Projekts – Implementierung von technologischen Öko-Innovationsprozessen in der Unternehmenstätigkeit durch Anschaffung von Sieb-, Sortiersystemen und Anlagen zur Trennung der Abfallströme.    

UAB „Rafimeta“ wurde am 2. März 2016 gegründet. Haupttätigkeit des Unternehmens: Rückgewinnung sortierter Werkstoffe. Diese Klasse umfasst Verarbeitung metallischer und nichtmetallischer Abfälle, Verarbeitung von  Schrott und anderen Produkten zu Sekundärrohstoffen. Das Unternehmen wurde unter der Anschrift: Stadtverwaltung Kaunas, Kaunas, Palemono Str. 1, gegründet und ist dort tätig. 

UAB „Rafimeta" sammelt und recycelt ungefährliche Abfälle in Europa und den GUS-Ländern. Ziel des Unternehmens ist es, veraltete elektronische Geräte zu recyceln. Das Unternehmen trägt zur Sicherung einer ordnungsgemäßen Abfallogistik am gewünschten Ort bei und gewährleistet ein umweltgerechtes Recycling von elektronischen Altgeräten. 

Die Anschaffung von Ausrüstungen ermöglicht es dem Unternehmen, ein reineres Produkt zu erhalten, das weniger Verunreinigungen enthält, daher wird der endgültige Verkaufspreis des Produkts erheblich steigen. Derzeit verfügt das Unternehmen nur über begrenzte Möglichkeiten, Elektronikplatinen und andere gekauften Abfallrohstoffe mit vorhandenen Geräten zu zerkleinern     und Rohstoffströme zu trennen. Der Reinheitsgrad des Endprodukts beläuft sich durchschnittlich auf 50 Prozent. Nach der Installierung der technologischen Verbesserungen wird die Reinheit des Produkts den Erwartungen zufolge 85 Prozent erreichen